Warten auf Gigot heisst das Weihnachts-Programm bei Pepe Lienhard

Das Kochen überlässt Pepe Lienhard an Weihnachten gerne seiner Frau Christine (rechts, in einer Aufnahme vom September dieses Jahres mit ihrem Ehemann in Zürich).
Das Kochen überlässt Pepe Lienhard an Weihnachten gerne seiner Frau Christine (rechts, in einer Aufnahme vom September dieses Jahres mit ihrem Ehemann in Zürich). © KEYSTONE/WALTER BIERI
Die Rollen bei Lienhards sind klar verteilt: Pepe kauft ein, Ehefrau Christine kocht.

An Heiligabend darf es gerne Lammkeule sein. Warten auf Gigot, heisst es dann nur noch, nachdem auch die Töchter im Bauernhaus in Frauenfeld eingetrudelt sind. “Er ist ein dankbarer Esser”, verrät die 46-jährige PR-Frau Christine der “Schweizer Illustrierten” über ihren 69-jährigen Ehemann, den erfolgreichen Bandleader (“Swiss Lady”). Sie koche nie nach Rezept und mit Küchenwaage, das habe sie von ihrer Mutter Rosemarie im Berner Seeland gelernt.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen