Was wurde aus Carries Männern?

Cool, cooler, am Coolsten: Carrie und ihr Mr. Big im Sportwagen.
Cool, cooler, am Coolsten: Carrie und ihr Mr. Big im Sportwagen. © (AP Photo/Charles Sykes)
Was wurde eigentlich aus Mr. Big, Aidan und Co? Wir zeigen euch, wie die Liebhaber von Carrie Bradshaw alias Sarah Jessica Parker heute aussehen.

Wurde aus “Mr. Big” etwa “Mr. Grumpy”? Der 61-jährige Chris Noth ist mittlerweile graumeliert und trägt mit Vorliebe einen Schnurrbart. Sein letzter Film “After the Ball” war nicht gerade ein Kassenschlager, aber zumindest ist er glücklich mit seiner Frau, der Hawaiianerin Tara Wilson verheiratet.

Kurzzeit-Affäre

Zwischen Bill Kelly und Carrie schien es eigentlich ernster zu werden, wäre da nicht der Fetisch des attraktiven Politikers gewesen. Nur so viel: Ihre Kolumne trug in jener Woche den Titel: “To Pee or not to Pee”.
Der heute immer noch attraktive John Slattery brillierte nach der Affäre mit Carrie unter anderem in der Erfolgsserie “Mad Men”, als Werbeagentur-Besitzer und Lebemann “Roger Sterling”.

Der heimliche Favorit

Insgeheim haben viele Fans gehofft, dass es zwischen Carrie und Aidan Shaw vielleicht doch noch klappt. Der sympathische Möbelmacher schien der perfekte Mann für sie zu sein – liebevoll und gleichzeitig maskulin. Trotz Heiratsantrag entschied sich Carrie am Ende allerdings gegen ihn. Ihr Herz war bereits besetzt.
Aidan alias John Corbett hat sich optisch ganz schön verändert. Durch seine runde Brille und die ergraute Mähne erinnert der Schauspieler an eine Mischung aus Country-Sänger und John Lennon.

Künstler zog Kürzeren

Für die Beziehung mit dem Künstler Alexandr Petrovsky gab Carrie ihr geliebtes New York auf und zog nach Paris. Am Ende war das Heimweh nach Samantha, Charlotte und Miranda allerdings grösser als die Liebe zu dem eigensinnigen Russen. Carrie packte ihre Schuhe wieder ein und flog zurück in die Staaten.
Alexandr Petrovsky alias Mikhail Baryshnikov ist im wahren Leben auch Künstler. Er hat sich in den Achtzigern einen Namen als Ballett-Tänzer gemacht und arbeitet bis heute als Choreograph am Broadway. Weitere grosse Erfolge im Film- und Fernsehen blieben nach SatC aus. (red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen