Watford eliminiert Arsenal im FA-Cup

Valon Behrami (links) feiert mit seinen Teamkollegen von Watford den 2:1-Sieg im FA-Cup-Viertelfinal bei Arsenal
Valon Behrami (links) feiert mit seinen Teamkollegen von Watford den 2:1-Sieg im FA-Cup-Viertelfinal bei Arsenal © KEYSTONE/AP PA/ADAM DAVY
Valon Behrami und Almen Abdi sind noch ein Spiel von einem Karriere-Höhepunkt entfernt. Mit Watford siegen sie in den Cup-Viertelfinals auswärts gegen Titelverteidiger Arsenal 2:1.

Der Nigerianer Odion Ighalo und der Algerier Adlene Guedioura schossen die Tore für den Aussenseiter nach der Pause innerhalb von 13 Minuten. Es waren die beiden einzigen Schüsse, die Watford im ganzen Spiel auf das Tor von Arsenal brachte.

Arsenal kam durch Danny Welbeck erst zwei Minuten vor dem Ende zum Anschlusstor. Zu mehr reichte es dem Favoriten trotz insgesamt 20 Schüssen und über 70 Prozent Ballbesitz nicht. Somit verpasst Arsenal nach den Cupsiegen von 2014 und 2015 den Hattrick im FA-Cup. Dies war letztmals den Blackburn Rovers im vorletzten Jahrhundert in den Jahren 1884 bis 1886 gelungen.

Das Aus im FA-Cup mit viel Mühe verhindert hat Manchester United. Das Team von Trainer Louis van Gaal musste sich zuhause gegen West Ham United mit einem 1:1-Remis begnügen. Dimitri Payet hatte die Gäste nach 68 Minuten in Führung gebracht, der späte Ausgleich gelang Anthony Martial erst sieben Minuten vor Schluss. Damit kommt es zu einem Wiederholungsspiel.

Eliminiert wurde hingegen Chelsea, das drei Tage nach dem Ausscheiden in der Champions League gegen Paris Saint-Germain ein weiteres Saisonziel verpasste. Die Londoner verloren den Viertelfinal auswärts gegen Everton 0:2. Die Tore für Everton schoss der Belgier Romelu Lukaku in der Endphase (77./82.). Den Stürmer hatte Everton im Sommer 2014 für rund 36 Millionen Euro von Chelsea übernommen. In den hektischen Schlussminuten sahen Gareth Barry (Everton) und Diego Costa (Chelsea) die Rote Karte. Costa wurde dabei für den Versuch verurteilt, einen Gegenspieler zu beissen.

Nach dem Ausscheiden im Cup bleibt Chelsea nur noch eine Chance, um in der nächsten Saison im Europacup zu spielen. Es muss dazu in der Premier League in den letzten neun Spielen aber den Sprung von Platz 10 auf Platz 6 schaffen. Der Rückstand beträgt sieben Punkte.

England. Cup. Viertelfinals. Samstag: Everton – Chelsea 2:0. – Sonntag. Arsenal – Watford (mit Behrami und Abdi/ab 77.) 1:2. Manchester United – West Ham United 1:1. – Unentschiedene Spiele werden wiederholt. – Halbfinals: 23./24. April.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen