Wawrinka gegen Martschenko ungefährdet, aber nachlässig

Wawrinka gegen Martschenko ungefährdet, aber nachlässig
© KEYSTONE/FR103966 AP/JASON DECROW
Stan Wawrinka steht beim US Open zum vierten Mal in Folge in den Viertelfinals. Der als Nummer 3 gesetzte Lausanner setzt sich gegen den Ukrainer Ilja Martschenko 6:4, 6:1, 6:7 (5:7), 6:3 durch.

Einen Tag nach dem Beinahe-Aus gegen den Briten Daniel geriet Wawrinka kein zweites Mal gegen einen Aussenseiter in arge Bedrängnis. Mit einem Nachlassen auf der Zielgeraden verlängerte der Halbfinalist des Vorjahres die Partie gegen die ukrainische Weltnummer 63 aber unnötig. Anstatt beim Stand von 5:4 im dritten Satz zum Matchgewinn aufzuschlagen, liess er sich den Service und im folgenden Tiebreak auch den Satz abnehmen.

Abgesehen von diesem Durchhänger hatte Wawrinka den Gegner stets unter Kontrolle. Er zog gleich zu Beginn auf 3:0 davon, und nachdem Martschenko zwischenzeitlich das Rebreak gelungen war, sicherte er sich mit 6:4 den ersten Satz. Den zweiten Satz gewann er 6:1, und auch im dritten und vierten Satz schien es, als könnte sich Wawrinka nur selber schlagen.

Im Viertelfinal trifft Wawrinka auf den Argentinier Juan Martin Del Potro. Der Olympiafinalist profitierte in seinem Achtelfinal gegen Dominic Thiem beim Stand von 6:3, 3:2 von der Aufgabe seines Gegners.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen