Wawrinka gewinnt ATP-Turnier in Dubai

Stan Wawrinka konnte das Turnier für sich entscheiden.
Stan Wawrinka konnte das Turnier für sich entscheiden. © EPA/ALI HAIDER
Stan Wawrinka feiert in Dubai den 13. Turniersieg seiner Karriere. Der Waadtländer ringt im Final des ATP-500-Turniers den Zyprioten Marcos Baghdatis in 1:54 Stunden 6:4, 7:6 (15:13) nieder. Im packenden Tiebreak nützte Wawrinka nach Abwehr von fünf Satzbällen seinen vierten Matchball.

Alleine das Tiebreak dauerte 24 Minuten. In der Weltrangliste bleibt Wawrinka hinter Novak Djokovic (1), Andy Murray (2) und Roger Federer (3) die Nummer 4 der Welt.

Eine Fortsetzung fanden die laufenden Serien: Wawrinka verlor seit Juni 2013 keinen Final mehr (9:0 Siege), derweil Baghdatis seit sechs Jahren kein Endspiel mehr gewonnen hat (0:5-Bilanz) und auch das sechste Duell mit seinem Finalgegner verlor. Für Wawrinka ist der Titel in Dubai der zweite des Jahres nach jenem in Chennai.

(SDA)

Erstes Interview nach Sieg:


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen