Wawrinka trifft in Toronto auf Juschni oder Robert

Bestreitet in Toronto erstmals seit Wimbledon wieder ein Turnier: Stan Wawrinka
Bestreitet in Toronto erstmals seit Wimbledon wieder ein Turnier: Stan Wawrinka © KEYSTONE/PETER KLAUNZER
Stan Wawrinka bekommt es in der 2. Runde des ATP Masters 1000 in Toronto entweder mit dem Russen Michail Juschni (ATP 66) oder dem Franzosen Stéphane Robert (ATP 59) zu tun.

Nach gut dreiwöchiger Pause seit dem Zweitrunden-Out gegen Juan Martin Del Potro in Wimbledon geniesst Wawrinka zum Auftakt in Toronto ein Freilos. Nach den Absagen von Andy Murray, Roger Federer und Rafael Nadal ist der Fünfte des ATP-Rankings in der Setzliste zur Nummer 2 hinter Novak Djokovic aufgerückt.

Die Bilanz gegen den 34-jährigen Juschni ist negativ (2:3). Im letzten Aufeinandertreffen im Viertelfinal des US Open 2010 verlor Wawrinka in fünf Sätzen. Gegen Robert hat er derweil noch nie gespielt. Der bereits 36-jährige Franzose, der zuletzt in Hamburg in den Halbfinal vorstiess, ist als Nummer 59 so gut klassiert wie noch nie.

Nach Papierform wären der Amerikaner Jack Sock (ATP 26), der Österreicher Dominic Thiem (ATP 9) und der Japaner Kei Nishikori (ATP 6) jene Hindernisse, die Wawrinka auf dem weiteren Weg zu bezwingen hätte.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen