Wegen Schnee: Chaos auf Teufener Strasse

Auf der Teufener Strasse gab es am Mittwoch mehrere Unfälle.
Auf der Teufener Strasse gab es am Mittwoch mehrere Unfälle. © Stapo SG
Aufgrund des starken Schneefalls und der rutschigen Strassenverhältnisse hat sich am Mittwochmorgen auf der Teufener Strasse in St.Gallen stadteinwärts ein Auffahrunfall mit fünf Fahrzeugen ereignet. Zusätzlich krachte ein Bus in einen Kandelaber.

Der Wintereinbruch mitten im Frühling sorgt für Chaos auf den Strassen. Gleich fünf Autos kollidierten am Mittwoch kurz nach 6 Uhr auf der Teufener Strasse in St.Gallen, Höhe Bushaltestelle Hochwacht, miteinander. Gemäss Dionys Widmer, Sprecher der Stadtpolizei St.Gallen, war das hinterste Auto mit Sommerpneus ausgestattet.

Man habe den Winterdienst aufgeboten, um die Strasse bestmöglich vom Schnee zu befreien. Die Strecke war während der Unfallaufnahme, die bis 8 Uhr dauerte, einspurig befahrbar. Es entwickelte sich ein ziemlicher Stau, auf der Strecke war mit Wartezeiten bis zu einer halben Stunde zu rechnen. Niemand verletzte sich, es entstand jedoch Sachschaden in der Höhe mehrerer zehntausend Franken.

Nicht nur auf der Teufener Strasse haben die Verkehrsteilnehmer mit dem Schnee zu kämpfen. Hier bist du jederzeit über die Verkehrssituation im FM1-Land informiert.

(red.)


Newsletter abonnieren
2Kommentare
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel