Weissrussland ohne Gerassimow

Henri Laaksonen eröffnet die Davis-Cup-Partie für die Schweiz gegen Weissrussland
Henri Laaksonen eröffnet die Davis-Cup-Partie für die Schweiz gegen Weissrussland © KEYSTONE/ALEXANDRA WEY
Henri Laaksonen (ATP 115) und Jaroslaw Schyla (390) eröffnen am Freitag (13.00 Uhr) das Auf-/Abstiegsplayoff im Davis Cup zwischen der Schweiz und Weissrussland in Biel. Im zweiten Einzel bekommt es Marco Chiudinelli (262) mit Dimitri Schyrmont (333) zu tun.

Dies ergab die Auslosung vom Donnerstag im Bieler Kongresshaus.

Auf Seiten der Weissrussen bestätigte sich, was sich am Dienstag angedeutet hatte. Das Team von Coach Wladimir Woltschkow tritt gegen die Schweiz ohne seine Nummer 1 Jegor Gerassimow (126) an. Mit Ilja Iwaschka (221) fehlt auch der ursprünglich als zweiter Spieler für die Einzel vorgesehene Spieler verletzt.

Für das Doppel vom Samstag nominierte der Schweizer Captain Severin Lüthi die Davis-Cup-Neulinge Adrian Bodmer und Luca Margaroli, wobei ein kurzfristiger Doppeleinsatz von Laaksonen oder Chiudinelli nicht ausgeschlossen ist. Woltschkow setzt erwartungsgemäss auf die Doppelspezialisten Max Mirnyi und Andrej Wassilewski. Die Aufstellungen können bis kurz vor Spielbeginn noch geändert werden.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen