Weiteres Schweizer Trio an der Tour de France

Die beiden Walliser Steve Morabito (rechts) und Sébastien Reichenbach (Mitte) sollen an der Tour de France für ihren FDJ-Captain Thibaut Pinot (links) wichtige Helferdienste verrichten
Die beiden Walliser Steve Morabito (rechts) und Sébastien Reichenbach (Mitte) sollen an der Tour de France für ihren FDJ-Captain Thibaut Pinot (links) wichtige Helferdienste verrichten © KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
Nach Mathias Frank, Martin Elmiger, und Reto Hollenstein (alle IAM) steht die Teilnahme von drei weiteren Schweizern an der 103. Tour de France (2. bis 24. Juli) fest.

Die Walliser Bergspezialisten Steve Morabito und Sébastien Reichenbach vom französischen Team FDJ sollen ihrem Team-Captain Thibaut Pinot, der Franzose beendete die “Grand Boucle” 2014 als Gesamtdritter, zu einer neuerlichen Top-Klassierung im Gesamtklassement verhelfen.

Die amerikanisch-schweizerische Equipe BMC setzt in ihrem neunköpfigen Aufgebot ausserdem auf die Dienste des Luzerners Michael Schär, der damit seine sechste Frankreich-Rundfahrt in Folge in Angriff nehmen wird. BMC schickt mit dem Amerikaner Tejay van Garderen und dem Australier Richie Porte zudem ein Captain-Duo ins Rennen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen