Shaqiri um Sieg gebracht

Shaqiri um Sieg gebracht
Die Uefa hat das schönste Tor der EM 2016 gesucht. Und überraschenderweise landet Xherdan Shaqiri mit seinem famosen Treffer gegen Polen nur auf Platz drei.

Welches war das schönste Tor der Euro 2016? Die Antwort liegt auf der Hand. Eigentlich kann nur Xherdan Shaqiri mit seinem Seitfallzieher gewinnen. Die User der offiziellen Uefa-Webseite waren aber anderer Meinung. Sie hievten den Treffer des ungarischen Spielers Zoltan Gera auf Platz 1. Er erhielt 32 Prozent aller Stimmen. Auf Platz 2 schaffte es Ronaldo mit seinem Kopfballtor im Halbfinal gegen Wales. Shaqiri brachte es immerhin auf Rang 3. Er holte 23 Prozent der Stimmen.

(red)

1. HUN – POR : Gera 19′

2. POR – WAL : Ronaldo 50′

3. SUI – POL : Shaqiri 82′

(red)

 


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen