Wenn ein Tiger mit einem Kürbis spielt

Julianka ist noch nicht lange im Walter Zoo, mittlerweile fühlt sie sich aber pudelwohl. (Archiv)
Julianka ist noch nicht lange im Walter Zoo, mittlerweile fühlt sie sich aber pudelwohl. (Archiv) © Tagblatt/Ralph Ribi
Die Tiere im Walter Zoo haben letzte Woche ein paar Kürbisse zum Spielen gekriegt. Während ein Tiger seinen Kürbis eher unsanft behandelt, ist der Kürbis bei den Totenkopfäffchen sehr gut aufgehoben.

Den Totenkopfäffchen ist der riesige Kürbis zuerst ein wenig suspekt. Als sich der mutigste Affe aber an den Kürbis herantraut und merkt, dass es darin etwas Leckeres zu Futtern gibt, sind seine Freunde sofort zur Stelle:

Auch Tigerin Julinka freut sich an ihrem neuen Spielzeug und nimmt die beiden Kürbisse, die sie von ihren Pflegern erhalten hat, kräftig in die Mangel:

Die Tiere im Walter Zoo erhalten immer wieder Früchte und Gemüse zum Spielen. So wird es ihnen nicht langweilig und sie haben eine natürliche Beschäftigung.

(red)


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel