«Wer nicht zahlt, kommt in den Sack»

Samichlaus (1747) und sein fast gleichaltriger Schmutzli lieferten am 6. Dezember Heizöl aus.
Samichlaus (1747) und sein fast gleichaltriger Schmutzli lieferten am 6. Dezember Heizöl aus. © FM1Today/Sandro Zulian
Am Samichlaustag waren etliche schwarze und rote Figuren im FM1-Land zu sehen. Zwei ganz gespässige Figuren konnte man bei der Heizölauslieferung finden. Schmutzli und Samichlaus haben offensichtlich einen neuen Job. 

Samichlaus und Schmutzli erschliessen gänzlich neue Tätigkeitsfelder. Bewohner der Stadt St.Gallen konnten die beiden Figuren am helllichten Tage bei der Auslieferung von Heizöl beobachten. Für den 1747-jährigen Samichlaus ist Heizöl eine neue Beschäftigung, die durchaus seinen Reiz hat: «Wir wissen, dass es die Bewohner der Stadt St.Gallen beim Knabbern von Nüsschen gerne warm haben.» Beide seien für einen Tag von der Riklin Heizöl AG angestellt worden. Seinen Lohn wollte der Samichlaus nicht verraten, es kann allerdings davon ausgegangen werden, dass er und sein Schmutzli auf eine Entschädigung verzichtet haben.

Warum der Samichlaus heute auch als Heizer unterwegs war und was mit Kunden passiert, die nicht bezahlen können, siehst du im Video.

(saz)


Newsletter abonnieren
2Kommentare
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel