WhatsApp-Nachricht warnt vor Terror in Zürich

Diese WhatsApp-Nachricht warnt vor einem Anschlag in Zürich.
Diese WhatsApp-Nachricht warnt vor einem Anschlag in Zürich. © Diese WhatsApp-Nachricht warnt vor einem Anschlag in Zürich.
Es ist ein bizarres Rundschreiben, das derzeit auf Smartphones kursiert: Man solle sich am 12. Dezember nicht an den Zürcher Hauptbahnhof begeben. Über die Gründe schweigt sich der Verfasser zwar aus, es hört sich aber wie eine Terrordrohung an.

“Bitte versucht am 12. Dezember keine Zugfahrt durchzuführen oder sich gar am Zürcher Hauptbahnhof aufzuhalten. (…) An diesem Tag ist es besonders wichtig, auf sich und andere Rücksicht zu nehmen”. Diese Warnung haben laut “20 Minuten” verschiedene WhatsApp-Nutzer in der Schweiz erhalten. Der oder die Verfasser wollen sich nicht zu den Gründen für ihr Droh-Schreiben äussern; die Mitteilung ist aber mit der Grussformel “Lg Isis” angereichert, was – ob ernst gemeint oder bloss ein plumper Witz – eine Terrordrohung suggeriert.

“Zeige nicht deine Angst, sonst ist es zu spät”, heisst es weiter. Die Zürcher Kantonspolizei ist über die bizarre “Warnung” im Bilde, konnte die Urheber aber noch nicht ausfindig machen. “Wir haben Kenntnis von der Meldung und nehmen sie ernst. Wir überprüfen solche Meldungen und beschliessen dann, ob allfällige Massnahmen einzuleiten sind”, zitiert “20 Minuten” Kapo-Mediensprecher Marco Bisa. Das Schreiben würde in einem Fall wie diesem auch an den Bundesnachrichtendienst weitergeleitet. (red)

 


Newsletter abonnieren
6Kommentare
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel