Whirlpool kracht in Unterführung

Der Lieferwagenfahrer blieb unverletzt.
Der Lieferwagenfahrer blieb unverletzt. © Kapo TG
Ja, der Empfänger dieses Whirlpool muss wohl noch etwas Geduld haben: In Frauenfeld unterschätzte ein Lieferwagen-Fahrer eine Bahn-Unterführung: Sein aufgeladener Whirlpool kollidierte mit der Unterführung. Verletzt wurde niemand.

Der 79-jährige Chauffeur eines Lieferwagens war in Frauenfeld unterwegs. Bei einer Unterführung missachtete er eine Tafel, die die Höhenbegrenzung festlegte. Sein aufgeladener Whirlpool war zu hoch und kollidierte mit der Bahn-Unterführung. Beim Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand allerdings ein Sachschaden von zirka 25’000 Franken.

Die Unfallstelle war für eine kurze Zeit gesperrt.

(red.)

 


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen