Doppelsitzer-Gold für Deutsche Wendl/Arlt

Siegten mit 88 Tausendsteln Vorsprung: Tobias Wendl (links) und Tobias Arlt
Siegten mit 88 Tausendsteln Vorsprung: Tobias Wendl (links) und Tobias Arlt © KEYSTONE/EPA/DIEGO AZUBEL
Wie 2014 gewinnen die Schlittler Tobias Wendl/Tobias Arlt auch in Pyeongchang olympisches Gold im Doppelsitzer. Das Duo aus Bayern, das im letzten Trainingslauf vor dem Rennen noch gestürzt war, setzte sich mit 0,088 Sekunden Vorsprung vor den Österreichern Peter Penz und Georg Fischler durch.

Bronze ging mit Toni Eggert/Sascha Benecken ebenfalls nach Deutschland. Die Welt- und Europameister waren in den letzten zwei Saisons extrem dominant aufgetreten und hatten 19 von 25 Weltcup-Rennen gewonnen. Und auch in den beiden Trainingsläufen am Dienstag hatten Eggert und Benecken jeweils Bestzeit aufgestellt.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen