WiFi an den Bahnhöfen Frauenfeld und Sargans

An 80 SBB-Bahnhöfen surft man gratis in der Schweiz.
An 80 SBB-Bahnhöfen surft man gratis in der Schweiz. © (KEYSTONE/Martin Ruetschi)
Gratis surfen am Bahnhof, das geht jetzt auch in Frauenfeld und Sargans. Die SBB baut ihr Angebot aus.

Seit kurzem surfen Kundinnen und Kunden in Frauenfeld und Sargans kostenlos im Internet. Dies teilt die SBB in einem Mediencommuniqué mit.

Die SBB hat die 80 meistfrequentierten Bahnhöfen mit dem Service ausgerüstet. Das kostenlose WiFi komme gut an: Bereits rund 950’000 Personen haben sich seit dem Start angemeldet, so die SBB. Nach einer einmaligen und einfachen Registrierung kann an allen bereits ausgerüsteten Bahnhöfen gesurft werden.

Die optimale Mobilfunkversorgung auf der ganzen Reisekette hat für die SBB eine hohe Priorität, schreibt das Unternehmen in seiner Mitteilung weiter. So sind im Fernverkehr gemeinsam mit den Mobilfunkanbietern bereits alle geplanten 1083 Wagen und 51 Kompositionen mit Signalverstärkern ausgerüstet worden, um den Empfang zu verbessern. Auch in die rund 1700 Wagen der Regio-nalverkehrsflotte wollen SBB und Mobilfunkanbieter bis spätestens Ende 2020 Signalverstärker einbauen.

Auf www.sbb.ch/wifi ist ersichtlich, welche Bahnhöfe mit WiFi ausgerüstet sind. In der Ostschweiz sind das zusätzlich zu Frauenfeld und Sargans: Chur, Landquart, Kreuzlingen, Romanshorn, Weinfelden, Rapperswil, St.Gallen, Wil. (red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen