Wil gibt erneut Punkte ab

Musste mit Wil erneut Punkte abgeben: Erhan Yilmaz (rechts) im Duell mit Chiassos Vladimir Golemic (Archivbild)
Musste mit Wil erneut Punkte abgeben: Erhan Yilmaz (rechts) im Duell mit Chiassos Vladimir Golemic (Archivbild) © KEYSTONE/TI-PRESS/DAVIDE AGOSTA
Der FC Wil muss sich in der 29. Challenge-League-Runde daheim gegen Chiasso mit einem 1:1 begnügen. Dadurch haben die Ostschweizer nun zehn Verlustpunkte Rückstand auf Leader Lausanne.

Für Wil wird der Aufstieg in diesem Sommer immer unwahrscheinlicher. Gegen Chiasso gingen die überlegenen Gastgeber in der 33. Minute durch Dario Koller in Führung. Chiasso schlug noch vor der Pause mit der ersten Chance zurück. Steve Rouiller traf nach einem Freistoss von Alberto Regazzoni mit dem Kopf.

Auch nach dem Seitenwechsel war Wil überlegen, rannte aber ideenlos an. In der 89. Minute hätten die Tessiner fast mit dem zweiten Torschuss das 2:1 erzielt, doch Wils Keeper Patrick Drewes stoppte den Schuss von Dragan Mihajlovic. In der Nachspielzeit flogen sowohl der Wiler Gjelbrim Taipi als auch der Tessiner Andrea Maccoppi vom Platz.

Das drittplatzierte Aarau spielte daheim gegen Neuchâtel Xamax 2:2. Die seit nunmehr 13 Spielen ungeschlagenen Aargauer kassierten den Ausgleich in der 93. Minute. Mike Gomes traf aus einer klaren Abseitsposition. Zuvor hatten Patrick Rossini und Zoran Josipovic die Mannschaft von Marco Schällibaum zweimal in Führung geschossen. Für die Aarauer war das Remis besonders ärgerlich, weil die Neuenburger ab der 20. Minute und der Roten Karte gegen Mustafa Sejmenovic mit einem Spieler weniger auf dem Platz standen.

Challenge League. 29. Runde vom Mittwoch:

Wil – Chiasso 1:1 (1:1). – 1150 Zuschauer. – SR Schärli. – Tore: 33. Koller 1:0. 42. Rouiller 1:1. – Bemerkungen: 95. Rote Karte gegen Taipi (Wil). 95. Gelb-Rote Karte gegen Maccoppi (Chiasso).

Aarau – Neuchâtel Xamax 2:2 (1:1). – 4181 Zuschauer. – SR Erlachner. – Tore: 37. Rossini 1:0. 41. Veloso 1:1. 55. Josipovic 2:1. 93. Gomes 2:2. – Bemerkungen: 20. Rote Karte gegen Sejmenovic (Xamax). 24. Pfostenschuss von Delley (Xamax).

Rangliste: 1. Lausanne-Sport 27/52. 2. Wil 29/48. 3. Aarau 29/43. 4. Neuchâtel Xamax 29/43. 5. Winterthur 28/36. 6. Wohlen 28/35. 7. Chiasso 29/34. 8. Schaffhausen 27/33. 9. Biel 28/30. 10. Le Mont 28/27.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen