Wil nur noch zwei Punkte hinter Lausanne

Die Wiler marschieren gegen Biel zum siebten Sieg in den letzten acht Heimspielen
Die Wiler marschieren gegen Biel zum siebten Sieg in den letzten acht Heimspielen © KEYSTONE/CYRIL ZINGARO
In der Challenge League ist die Spannung im Kampf um den Aufstieg zurück. Nach Wils 2:1-Sieg gegen Biel im Montagsspiel liegen die Ostschweizer nur noch zwei Punkte hinter Leader Lausanne zurück.

Wil machte es gegen Biel in der Schlussphase unverhofft noch einmal spannend, nachdem ein Eigentor von Biels Kryeziu zum 2:0 eine Viertelstunde vor Schluss die vermeintliche Vorentscheidung bedeutet hatte. Die zwar technisch unterlegenen, dafür kämpferisch überzeugenden Bieler kamen in der Nachspielzeit nach einem Corner zur grossen Ausgleichschance. Doch Joker Astor Kilezi, der schon zum 1:2 getroffen hatte, köpfelte den Ball neben das Tor. Das 1:0 für die Gastgeber hatte der deutsch-türkische Mittelfeldspieler Kagan Söylemezgiller nach 20 Minuten erzielt.

Nach Wils siebtem Sieg in den letzten acht Heimspielen spüren die noch vor Kurzem scheinbar entrückten Lausanner ihren ersten Verfolger zusehends im Nacken. Nur weil Wil im Februar und März ebenfalls einige Male patzte, ist es nach fünf sieglosen Spielen des Leaders noch nicht zum Zusammenschluss gekommen.

Wil – Biel 2:1 (1:0). – 1450 Zuschauer. – SR Gut. – Tore: 21. Söylemezgiller 1:0. 75. Kryeziu (Eigentor) 2:0. 77. Kilezi 2:1. – Bemerkung: 50. Pfostenschuss Santos.

Rangliste: 1. Lausanne-Sport 26/49 (51:31). 2. Wil 27/47 (48:35). 3. Neuchâtel Xamax 27/42 (35:30). 4. Aarau 27/39 (31:27). 5. Winterthur 27/35 (30:38). 6. Schaffhausen 26/32 (27:35). 7. Wohlen 27/32 (30:39). 8. Biel 27/30 (40:43). 9. Chiasso 27/30 (32:37). 10. Le Mont 27/27 (29:38).

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen