Wil: Verletzte nach Kollision

Glück im Unglück: Kollision zwischen drei Pkw forderte eine Leichtverletzte.
Glück im Unglück: Kollision zwischen drei Pkw forderte eine Leichtverletzte. © Kapo St.Gallen
Kapo St.Gallen Am Donnerstagabend ist es auf der Toggenburgerstrasse zu einer Kollision mit drei involvierten Autos gekommen. Eine 25-jährige Frau wurde dabei vermutlich leicht verletzt.

Der Unfall passierte am Donnerstag kurz vor 19 Uhr. Ein 19-jähriger Autofahrer fuhr auf der Rainstrasse bis zur Wartelinie der Einmündung in die Toggenburgerstrasse und beabsichtigte nach links in diese einzubiegen. Zur selben Zeit fuhr eine 25-Jährige mit ihrem Auto auf der Toggenburgerstrasse Richtung Wil Zentrum. Sie verlangsamte ihr Auto, um einem auf der Einspurstrecke wartenden Auto den Vortritt zu gewähren. Mittels Lichthupe signalisierte sie diesem, dass er fahren könne.

Das Auto bog in die Rainstrasse ein und die Frau fuhr weiter in Richtung Zentrum. Der 19-jährige Autofahrer glaubte, dass die 25-Jährige ihm den Vortritt gewährte und bog gleichzeitig in die Toggenburgerstrasse ein. Folglich prallte das Auto des 19-Jährigen mit der rechten Fahrzeugfront gegen die rechte Frontecke des vortrittsberechtigten Autos der Frau. Durch die Kollision wurde ihr Auto nach links Richtung Einspurstrecke abgewiesen und kollidierte mit einem stillstehenden Auto eines 50-Jährigen. Nach der ersten Bestandsaufnahme wurde die Autofahrerin durch die Kollision leicht verletzt. Wie die Kantonspolizei St.Gallen mitteilte, suchte sie selbstständig einen Arzt auf. (red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen