Winterthur überrascht weiter

Trainer Michel Zeiter und der EHC Winterthur überraschen weiter
Trainer Michel Zeiter und der EHC Winterthur überraschen weiter © KEYSTONE/THOMAS OSWALD
Mit Winterthur übernimmt für rund zwei Stunden die Leaderposition der NLB. Zwei Stunden später verdrängt La Chaux-de-Fonds mit einem 4:3-Sieg über Ajoie die Zürcher wieder auf den 2. Rang.

Winterthur gewann in der 7. Runde das Verfolgerduell bei Olten nach einem 0:2-Rückstand mit 3:2. Gian-Andrea Thöny war mit seinen Saisontoren Nummer 7 und 8 der Matchwinner. Goalie Remo Oehninger konnte sich beim Siegtreffer (64.) von Thöny einen Assist gutschreiben lassen.

Winterthur hatte davor im Mitteldrittel innerhalb von 21 Sekunden einen 0:2-Rückstand wettgemacht. Thöny und der Lette Radovan Pulis leiteten mit dem Doppelschlag die Wende für das Team von Michel Zeiter ein. Für La Chaux-de-Fonds war Dominic Forget als Doppeltorschütze der Matchwinner gegen Ajoie.

Die GCK Lions nahmen den Schwung vom verblüffenden Sieg im Schweizer Cup über den NLA-Klub Ambri-Piotta mit und gewannen das Farmteam-Duell gegen die EVZ Academy mit 3:2. Die dritte und letzte Führung der Lions durch Dominik Diem (53.) konnten die Zentralschweizer nicht mehr beantworten. Für die Zürcher war es der erste Dreipunkte-Gewinn in der laufenden Saison.

Im Gegensatz zu den GCK Lions vermochten die Ticino Rockets nach ihrem Coup im Cup gegen Bern nicht nachdoppeln. Nach einer 3:1-Führung verloren die Tessiner gegen Thurgau noch mit 3:4 nach Penaltyschiessen. Renato Engler rettete die mit sechs Feldspielern agierenden Gäste mit seinem Tor zum 3:3 sieben Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit in die Verlängerung. Bereits das vorhergehende Anschlusstor durch Sacha Wollgast (53.) hatte Engler vorbereitet.

Jeff Campbell war mit dem Siegtor zum 3:1 und einem Assist zum abschliessenden 4:2 der Matchwinner von Langenthal beim Erfolg in Visp.

NLB: Biasca Ticino Rockets – Hockey Thurgau 3:4 (1:1, 1:0, 1:2, 0:0) n.P. GCK Lions – EVZ Academy 3:2 (0:0, 1:1, 2:1). Olten – Winterthur 2:3 (0:0, 2:2, 0:0, 0:1) n.V. Visp – Langenthal 2:4 (1:2, 0:0, 1:2). La Chaux-de-Fonds – Ajoie 4:3 (1:0, 2:2, 1:1).

Rangliste: 1. La Chaux-de-Fonds 7/17 (29:13). 2. Winterthur 7/15 (24:15). 3. Olten 7/15 (23:18). 4. Langenthal 6/12 (20:13). 5. Rapperswil-Jona Lakers 5/9 (19:16). 6. Visp 6/9 (15:17). 7. Red Ice Martigny 5/8 (14:10). 8. EVZ Academy 7/8 (16:24). 9. Ajoie 6/5 (18:22). 10. GCK Lions 6/5 (14:21). 11. Hockey Thurgau 6/5 (12:19). 12. Biasca Ticino Rockets 6/3 (12:28).

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen