“Wir waren schon Gipfeli holen”

Von Gerry Reinhardt
“Wir waren schon Gipfeli holen”
Seit Montag hat die Schweiz ein neues Traumpaar: Zaklina und Michi. Die Bachelorette hat den Mann fürs Leben gefunden. Im ersten gemeinsamen Interview geben sie darum bereits ein paar Geheimnisse preis. 

Sie sind zusammen. Und sie sind verliebt – auch drei Monate nach dem letzten Drehtag von “Die Bachelorette”. Beim Interview-Termin in Zürich kuschelt sich Zaklina an ihren Michi. Und hin und wieder gibt es auch einen Kuss. Wir sehen ein total normal verliebtes “Päärli”. Nur: Normal ist das Leben von Zaklina und Michi aber überhaupt nicht, sie sind Promis. Und darum darf man sie fragen, ob sie schon zusammenwohnen. “Ich war schon bei Michi in der Wohnung und habe dort auch schon ein Zahnbürsteli,” erzählt Zaklina. Michi ergänzt: ” Und zwar ein elektrisches.”

Langsame Schritte in die Normalität

Das ist ja schon mal ein Anfang. Ein weiterer Schritt in ein normales (Liebes-)Leben folgte am Dienstagmorgen. Da gingen sie zusammen Gipfeli kaufen. Das klingt nun banal, ist aber für das Paar schon ein grosser Schritt. Bisher durften es ja nicht zusammen gesehen werden. Auch den Facebook-Status haben beide nun geändert, Zaklina schon vor einer Weile, Michi erst “auf Druck hin”, sagt er und grinst.

Wie weit die Beziehung schon geht

Sie sind also nun auch offiziell “in einer Beziehung”. Und wie sieht es mit Sex aus? Michi will auf diese Frage keine konkrete Antwort geben. Zaklina meint aber dazu: “Wir sind seit drei Monaten zusammen. Da kann man sich ja vorstellen, was das heisst.”


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen