Wofür ist der Gossauer XXL-Jenga-Turm?

Wozu dienen bloss diese langen, aufgestapelten Metallelemente bei der Autobahnausfahrt Gossau?
Wozu dienen bloss diese langen, aufgestapelten Metallelemente bei der Autobahnausfahrt Gossau? © FM1Today/Raphael Rohner
Hast du beim Vorbeifahren auch schon gerätselt, was dieser seltsame, meterhohe Metall-Koloss auf der Höhe der Autobahnausfahrt Gossau sein könnte? Wir haben nachgefragt.

Wer auf der Autobahn A1 von Wil in Richtung St.Gallen fährt, sieht ihn schon von weitem: Den Metall-Koloss, der auf der Höhe Gossau thront. Aus der Distanz könnte man meinen, auf dem Stückchen Wiese zwischen der Ausfahrt und der Einfahrt stehe ein Wohnhaus mit teils oranger Fassade. Je näher man kommt, desto besser ist zu erkennen, dass der Koloss aus einzelnen, meterlangen Metallelementen besteht. Ähnlich wie beim bekannten Geschicklichkeitsspiel «Jenga», bei dem Holzklötzchen sorgfältig aus einem Turm gelöst werden müssen, sind die über 600 Metallteile aufeinander gestapelt.

Doch was sind das für Metallteile? Und wozu dienen sie? Diese Fragen können beim Vorbeifahren auch aus nächster Nähe nicht beantwortet werden. Silvan von Wartburg, Mediensprecher beim Bundesamt für Strassen Astra, liefert die Erklärung: «Das sind Trennelemente, die wir verwenden, wenn auf der Autobahn gebaut wird und wir die Spuren anders führen müssen als es die Bodenmarkierung vorgibt.» Da es sich um ältere Trennmodule handelt, würden diese bei der Autobahneinfahrt Gossau gelagert, bis sie wieder zum Einsatz kommen. Aber ob sie je wieder Fahrspuren teilen, ist laut von Wartburg ungewiss, denn inzwischen verwende man neuere Trennelemente.

(stm)


Newsletter abonnieren
6Kommentare
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel