Woods wegen Rückenschmerzen nicht am US Masters

Tiger Woods muss das Masters in Augusta wegen seiner Rückenprobleme auslassen
Tiger Woods muss das Masters in Augusta wegen seiner Rückenprobleme auslassen © KEYSTONE/AP/KAMRAN JEBREILI
Der frühere Weltranglisten-Erste Tiger Woods verzichtet auf das Masters in Augusta, das am Donnerstag beginnt.Beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres wird der 41-jährige Amerikaner fehlen.

Woods verzichtet auf einen Start, weil er aufgrund seiner Rückenschmerzen einen zu grossen Trainings-Rückstand aufweist, wie er auf seiner Internet-Seite bekannt gab.

1997 gewann Woods im Alter von 21 Jahren mit dem Rekordvorsprung von 12 Schlägen und dem Rekordtotal von 18 unter Par erstmals das Masters im US-Bundesstaat Georgia. Seitdem konnte er in Augusta viermal gewinnen, insgesamt holte er 14 Grand-Slam-Titel.

Nach drei Rückenoperationen zwischen 2014 und 2015 kehrte Woods letzten Dezember auf die Tour zurück, konnte aber seitdem nur zwei Turniere bestreiten. Das Open in Dubai musste er in der 2. Runde wegen Rückenschmerzen aufgeben. Seitdem hat er kein Turnier mehr bestritten. In der Weltrangliste ist Woods auf Position 757 zurückgefallen.

Wegen diverser Verletzungen wird Woods das US Masters zum dritten Mal in den letzten vier Jahren verpassen. Von 1995, als erst sich im 14. Rang als bester Amateur klassierte, bis 2013 war er jedes Mal am Start. Nebst den vier Siegen holte er in dieser Zeit neun weitere Platzierungen unter den besten zehn heraus. Diese Konstanz war unerreicht.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen