WTO-Generalsekretär will für zweite Amtszeit kandidieren

Ist noch nicht amtsmüde: WTO-Generalsekretär Roberto Azevedo. (Archiv)
Ist noch nicht amtsmüde: WTO-Generalsekretär Roberto Azevedo. (Archiv) © KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI
Die Blockade in den Verhandlungen über die Zukunft der Doha-Runde bringen Roberto Azevedo nicht aus dem Konzept. Der WTO-Generalsekretär hat am Mittwoch in Genf angekündigt, dass er für eine zweite Amtszeit kandidieren will. “Ich werde zur Verfügung stehen”, sagte er vor den Medien.

Er habe die Mitgliedstaaten der Welthandelsorganisation (WTO) darüber informiert. Unterstützt wird er von der brasilianischen Regierung.

Offiziell einreichen wird er seine Kandidatur mit Beginn des Bewerbungsverfahrens. Dieses dürfte an der nächsten Generalversammlung im Oktober anlaufen und bis Ende Jahr dauern.

Der Brasilianer hatte sein Amt im September 2013 aufgenommen, für eine Amtszeit von vier Jahren. Die nächste WTO-Ministerkonferenz ist für Ende 2017 vorgesehen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen