Kanye West bricht Konzert ab – Fans toben

Erst lästert er, dann beendet er seinen Auftritt. Der US-Rapper Kanye West hat sich auf seinem Konzert in Sacramento keine Freunde gemacht. Es war ein Desaster.

Das Konzert begann schon unter schlechten Voraussetzungen. Ganze 90 Minuten zu spät kam Kanye West auf die Bühne. Dabei spielte er drei Songs, bis er das Konzert unterbrach. Es folgte eine Hasstirade über Jay-Z, seine Frau Beyoncé und auch Drake.

Kanye West hat eine Vision

In den dreissig Minuten auf der Bühne bekamen seine Kollegen Drake, mit dem er ein Album aufnehmen wollte, und DJ Khaled ihr Fett ab. Kanye West wirft den beiden Musikern vor Radio-Sender zu manipulieren, damit diese ihre Songs öfter spielen. «Ich habe die Visionen. Damit bin ich gesegnet. Mit meiner Vision. Ich drücke mich nicht immer perfekt und richtig aus, aber ich sage, was ich fühle», ergänzte West.

Fans toben

Der Ehemann von Promi-Sternchen Kim Kardashian verliess nach seiner Wutrede die Bühne. Der Veranstalter will laut «Sacramento Bee» den vollen Eintrittspreis zurückzahlen. Dass man sich so keine Freunde macht, ist klar. Das Publikum schrie “Fuck you Kanye”. Und auch auf Twitter machten die Fans ihrem Ärger Luft.

(sda/gre)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen