Xamax muss nach Rücktritt von Roberto Cattilaz auf Trainersuche

Nicht mehr Trainer, aber weiterhin Sportchef bei Xamax: Roberto Cattilaz.
Nicht mehr Trainer, aber weiterhin Sportchef bei Xamax: Roberto Cattilaz. © KEYSTONE/LAURENT GILLIERON
Neuchâtel Xamax ist auf der Suche nach einem neuen Trainer. Der bisherige Coach Roberto Cattilaz gibt seinen Rücktritt bekannt, bleibt aber Sportchef der Neuenburger. Cattilaz trainierte Neuchâtel Xamax seit 2012 und führte das zwangsrelegierte Team von der 2.

Liga interregional in die Challenge League. Es sei an der Zeit, eine neue Dynamik in die Mannschaft zu bringen, begründete Cattilaz seinen Rücktritt. Xamax liegt nach 12 Runden in der Challenge League auf dem 8. Platz.

Derweil hat der FC Chiasso den Italiener Giancarlo Camolese als neuen Trainer verpflichtet. Der 54-Jährige tritt die Nachfolge von Marco Schällibaum an, der vor wenigen Tagen zum Challenge-League-Konkurrenten Aarau gewechselt hat. Camolese war als Trainer vorab in der Serie B tätig (bei Torino, Reggina und Livorno).

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen