Xamax von Chiasso wenig gefordert

Gaetan Karlen erzielte das 2:0 von Xamax
Gaetan Karlen erzielte das 2:0 von Xamax © KEYSTONE/LAURENT GILLIERON
Neuchâtel Xamax wird in der 15. Runde der Challenge League wenig gefordert. Beim 3:0 gegen Chiasso ist ein Klassenunterschied erkennbar. Zwar dauerte es bis zur 84. Minute und dem 2:0 durch Gaetan Karlen, bis sich die ersatzgeschwächten Gäste (vier Spieler fehlten gesperrt) geschlagen gaben.

Mit höherer Effizienz hätte das zweitklassierte Xamax das Resultat schon vorher wesentlich deutlicher gestalten können. Chiasso, das seit Einführung der Swiss Football League in Neuenburg noch nie gewonnen hat, verzeichnete erst zwei Minuten vor Spielende seinen ersten Torschuss.

Wohlen kam gegen Winterthur, das auswärts schwächste Team der Challenge League, im achten Anlauf zum ersten Heimsieg der Saison. Nach sechs Niederlagen und einem Remis setzten sich die Aargauer 1:0 durch. Janko Pacar trat dabei zum fünften Mal seit Mitte Oktober als Torschütze in Erscheinung, jedes Mal resultierte für Wohlen ein Sieg.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen