Xenia Tchoumitcheva ist keine Zungenbrecherin mehr

Auch Luxus-Lady und Geschäftsfrau Xenia Tchoumitcheva mag es zuweilen unkompliziert: So hat sie ihren umständlichen Nachnamen für den Job kurzerhand gehälftelt (Archiv).
Auch Luxus-Lady und Geschäftsfrau Xenia Tchoumitcheva mag es zuweilen unkompliziert: So hat sie ihren umständlichen Nachnamen für den Job kurzerhand gehälftelt (Archiv). © /KEYSTONE/ALESSANDRO DELLA BELLA
Das Verhältnis zu ihrem Nachnamen war ihr zu kompliziert – nun hat sich Xenia Tchoumitcheva kurzerhand von ihm getrennt. Zumindest fast: Die Tessiner Bloggerin und Geschäftsfrau nennt sich neu Xenia Tchoumi.

In London, wo die 28-Jährige seit längerem lebt und arbeitet, nennen sie die Leute längst nur noch so. Die Vize-Miss-Schweiz 2006 findet die Kurzform nicht nur einfacher auszusprechen, sondern auch herziger.

In ihrer Heimat wäre sie wohl kaum auf die Idee gekommen: “Die Schweizer können ‘Tchoumitcheva’ gerade noch aussprechen. Aber Englischsprachigen bereitet der Name sichtlich Mühe.” Trotzdem: “Auf meinem Pass ändere ich meinen Namen nicht, aber für meine Arbeit”, so Tchoumi zu “Le Matin”.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen