Yannick Weber muss Vancouver verlassen

Yannick Weber, hier im Schweizer Nationaldress, muss sich einen neuen Klub suchen
Yannick Weber, hier im Schweizer Nationaldress, muss sich einen neuen Klub suchen © KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI
Der Verteidiger Yannick Weber hat wie erwartet keine Zukunft mehr bei den Vancouver Canucks. Sein Vertrag wird nicht verlängert.Als “Unrestricted Free Agent” kann Weber nun mit anderen NHL-Vereinen frei verhandeln.

Für Vancouver spielte der 27-jährige Berner seit 2013 und erzielte in 165 Partien 17 Tore und 21 Assists.

Damit figurieren in der nächsten Saison mit Verteidiger Luca Sbisa und Stürmer Sven Bärtschi, dessen Vertrag erst letzte Woche um zwei Jahre verlängert wurde, noch zwei Schweizer im Kader von Vancouver.

Bei den Colorado Avalanche muss Reto Berra seine Koffer packen. Der Goalie wurde im Tausch mit Stürmer Rocco Grimaldi den Florida Panthers abgegeben.

Der 29-jährige Zürcher spielt seit 2013 in Nordamerika, zuerst eine Saison bei den Calgary Flames, dann zwei Jahre bei Colorado Avalanche, wo er nach einem starken Saisonstart und einer Verletzung seinen Stammplatz verlor und sich nicht mehr ins Team zurückkämpfen konnte. Nun wird er sein drittes und letztes Vertragsjahr bei den Florida Panthers bestreiten.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen