YB- und FCSG-Fans prügeln sich

YB- und FCSG-Fans prügeln sich
© Keystone/Gian Ehrenzeller
Nach dem Spiel Vaduz gegen YB haben sich Anhänger der Young Boys und des FC St.Gallen zu einem abgemachten Scharmützel getroffen. Mehrere Personen wurden festgenommen.

Kurz vor 23 Uhr wurde im Extrazug der heimkehrenden YB-Fans die Notbremse gezogen. Darauf meldeten Passanten der Kantonspolizei St.Gallen, dass im Industriegebiet von Mels eine Schlägerei mit rund 40 Beteiligten im Gange sei. Mehrere Polizeipatrouillen konnten darauf zehn Personen anhalten und befragen.

Dabei stellte sich heraus, dass Anhänger des FCSG und YB aufeinander losgingen. Laut einer Mitteilung der Kantonspolizei St.Gallen wurden die FCSG-Fans von Anhängern eines slowenischen Fussballvereins unterstützt wurden. Vier Männer aus Slowenien wurden festgenommen. Die Schweizer wurden nach der Befragung freigelassen und werden wegen Landfriedensbruch angezeigt.

(Kapo SG)


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel