Young Boys nun seit vier Runden ohne Sieg

Auch in Lugano reichte es den Young Boys (rechts Yuya Kubo) nicht zum Sieg
Auch in Lugano reichte es den Young Boys (rechts Yuya Kubo) nicht zum Sieg © KEYSTONE/CARLO REGUZZI
Die Young Boys treten an Ort. Im vierten Spiel in Folge bleiben die Berner sieglos. Auch in Lugano reicht es nur zu einem 1:1-Remis. Aufsteiger Lugano startete einmal mehr furios in diese Partie und erarbeitete sich sogleich gute Offensivaktionen. Bereits in der 15.

Minute gingen die Tessiner verdient in Führung: Patrick Rossini schloss eine herrliche Kombination über die rechte Seite spektakulär im Stürzen zum 1:0 ab. Die Hereingabe kam von Marco Padalino, der später verletzt ausgewechselt werden musste. Nur eine Zeigerumdrehung später hätte gar das 2:0 fallen können. Wieder tauchte Rossini vor YB-Goalie Yvon Mvogo auf, diesmal aber blieb der Berner Schlussmann Sieger.

YB bekam das Geschehen danach besser in den Griff. Alexander Gerndt besass in der 38. Minute eine Riesenchance zum Ausgleich, doch auch hier bildete der gegnerische Goalie, Alex Valentini, Schlussstation. Erst in der 73. Minute dieser kampfbetonten Partie fiel der verdiente Ausgleich für die Berner. Auf ärgerliche Art und Weise für die Einheimischen allerdings. Der für Padalino eingewechselte Goran Jozinovic verlor an der eigenen Strafraumgrenze den Ball an Milan Gajic, der zusammen mit Lugano-Verteidiger Niko Datkovic gegen den herrenlosen Ball schlug. Dieser senkte sich schliesslich als Prellball über Goalie Valentini hinweg ins Netz. Als Torschütze wurde schliesslich der eigene Verteidiger Datkovic eruiert.

YB verbleibt nach diesem Remis hinter den Grasshoppers auf dem dritten Platz. Sollte Basel am Sonntag gegen die Grasshoppers gewinnen, würde der Rückstand der Berner auf den Spitzenreiter auf 16 Punkte anwachsen.

Telegramm:

Lugano – Young Boys 1:1 (1:0)

5715 Zuschauer. – SR Jaccottet. – Tore: 15. Rossini (Padalino) 1:0. 73. Eigentor Datkovic (Gajic) 1:1.

Lugano: Valentini; Padalino (59. Jozinovic), Datkovic, Urbano, Veseli; Sabbatini, Piccinocchi (86. Crnigoj), Rey; Culina, Rossini, Tosetti (46. Donis).

Young Boys: Mvogo; Hadergjonaj, Wüthrich, Vilotic, Benito; Sanogo (84. Tabakovic), Zakaria, Bertone (58. Gajic), Lecjaks (68. Castroman); Kubo, Gerndt.

Bemerkungen: Lugano ohne Bottani und Pusic (verletzt), Young Boys ohne Steffen ( gesperrt), Hoarau, Seferi, Sulejmaini und Von Bergen (alle verletzt). Verwarnungen: 10. Tosetti (Foul), 48. Piccinocchi (Foul), 60. Sanogo (Foul), 81. Jozinovic (Reklamieren), 86. Benito (Foul), 86. Rey (Foul), 89. Wüthrich (Foul).

(SI)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen