Zaklina, das Puff und die Sex-Frage

Die Ostschweizer Bachelorette-Kandidaten Michi, Alain und Party Marty waren bei uns im Interview: Sie reden über Puff-Besuche, Sex mit Zaklina, ein gebrochenes Bein und ob sie denn nun noch Single sind.

Michael Schmied, der Gewinner der Bachelorette-Serie, kommt mit Stöcken und einem Gips zum Interview. Der Wiler hat sein Bein gebrochen. Nicht aber beim Kickboxen, wie man meinen könnte, sondern beim “Tschutten”: “Ich musste bei einem Fussballspiel aushelfen, da haben zwei Spieler mein Bein erwischt.” Eine richtige Fleischwunde zog er sich zu: “Ich habe vorher schon ein paar Spieler gefoult”, meint er und schmunzelt.

Die beiden anderen Bachelorette-Kandidaten, Alain und Martin, klopfen ihm wohlwollend auf die Schulter: “Geile Siech!” Ja, geile Sieche sind sie, oder besser gesagt, sind sie geworden: “Bachelorette hat mir sehr viel Fame gebracht”, sagt der St.Galler Alain. Er werde jetzt sehr häufig im Ausgang angesprochen: “Die Girls wollen Selfies mit mir machen oder ein Autogramm”, sagt er stolz. Als Verkäufer sei dies sehr praktisch: “Auch das Geschäft läuft seit der Bachelorette-Teilnahme wie verrückt.”

“Bätschi ist nur einmal im Jahr”

Davon kann auch Martin ein Liedchen singen und es heisst: “Aber scheiss drauf, Bätschi ist nur einmal im Jahr!” Der Thurgauer hat nach der Sendung einen Schlagersong aufgenommen und mit ein paar Kandidaten vertont. Es gehe aufwärts mit seiner Karriere: “Ich habe für dieses Gespräch extra drei Termine verschoben. Ich bin die ganze Zeit unterwegs.” Ein grosser Stress, den er aber geniesst: “Ich möchte jetzt mit meiner Musik voll abheben.”

Während Alain und Martin wie verrückt von ihrem tollen neuen Leben und dem Berühmtsein schwärmen, hält sich Michi zurück. Er konnte ja keinen direkten Profit daraus schlagen, scherzen seine Kollegen: “Doch, vielleicht meine Frau fürs Leben”, meint er. Das werde aber erst am Montag bekannt gegeben, ob er denn nun noch zu haben ist. Was er aber verrät: “Ich hatte nie Sex mit Zaklina.” Ganz im Gegenteil zu Simon. Wie Alain und Martin behaupten, sei bei den beiden ganz bestimmt mehr gelaufen.

“Wir waren nie im Puff”

“Eines möchte ich hier aber noch klar stellen”, sagt Party-Marty. Es kursierten Gerüchte, die beiden hätten einen Schmuddelladen besucht. “Ich und Alain waren nie im Puff.” Sie seien nur in einer Bar gewesen, in der halbnackte Frauen an der Stange tanzen: “Das ist doch kein Puff, oder?”

Das lassen wir einmal so stehen und kommen zu der entscheidenden Frage: “Seid ihr denn nun noch single?” Ja, Alain und Martin sind noch zu haben. Beide würden im Moment das Single-Leben geniessen – der eine mit Lederhosen, die er nie wäscht, der andere mit einer Frisur, die immer hält.

Wie es denn nun ist, Küsse und Zärtlichkeiten vor laufender Kamera auszutauschen, seht ihr im Video. Ein längeres Interview bietet TVO mit den drei Männern auf dem Sofa:

(Gerry Reinhardt/Lara Abderhalden)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen