ZDF stellt sich hinter Böhmermann

Der Satiriker Jan Böhmermann.
Der Satiriker Jan Böhmermann. © /EPA FILE/DPA/BRITTA PEDERSEN
Im Rechtsstreit mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan stellt sich das deutsche Fernsehen ZDF hinter Moderator Jan Böhmermann. “Wir gehen mit ihm durch alle Instanzen”, sagte Senderintendant Thomas Bellut im Spiegel.

Thomas Bellut, Intendant des ZDF, sagte gegenüber dem Spiegel, dass der Sender hinter Jan Böhmermann stehe und dem Moderator im Rechtsstreit vollen Rechtsschutz gebe. Gestern Freitag kündigte die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel an, dass die Regierung das Strafverfahren gegen Böhmermann zulasse.

Bellut sagte zudem, dass der Redakteur, der das Schmähgedicht Böhmermanns freigegeben habe, “keinerlei disziplinarische Massnahmen befürchten” müsse. Dass die entsprechende Szene trotzdem aus der Mediathek entfernt worden sei, habe er aufgrund seines “persönlichen Wertesystems” entschieden. Die Satire habe nicht den Vorstellungen, die er vom Programm habe, entsprochen.

Die deutsche Regierung hat der Justiz die Ermächtigung erteilt, ein Strafverfahren wegen möglicher Beleidigung des türkischen Staatschefs Recep Tayyip Erdogan einzuleiten. In Deutschland droht bei einer Beleidigung eines ausländischen Staatschefs eine Strafe von bis zu drei Jahren Haft oder eine Geldbusse. Merkel kündigte am Freitag zudem an, dass sie den entsprechenden Paragrafen 103 bis 2018 abschaffen wolle.

Jan Böhmermann hat als Reaktion auf die Kritik der Türkei an einem Erdogan-Song der Satiresendung “Extra 3” ein Schmähgedicht auf den türkischen Präsidenten geschrieben. Die Türkei fand das nicht sehr lustig und hat Klage gegen Böhmermann erhoben.

(red.)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen