Fünfter Sieg in Folge für die Young Boys

Yoric Ravet schiesst das wegweisende erste YB-Tor gegen die Grasshoppers
Yoric Ravet schiesst das wegweisende erste YB-Tor gegen die Grasshoppers © KEYSTONE/PHOTOPRESS/NICK SOLAND
Die Young Boys sichern sich Platz 2 in der Super League wohl definitiv. Nach dem 2:1 bei den Grasshoppers beträgt der Vorsprung auf die Zürcher 14 Punkte. Es ist der fünfte Erfolg der Berner in Serie.

Die Young Boys waren auf dem Letzigrund nicht das bessere Team. Aber sie waren im Abschluss effizienter. Insbesondere in den letzten Minuten vor der Pause. Nachdem GC in der ersten Halbzeit weitgehend besser gewesen war, gingen die Young Boys quasi aus dem Nichts mit einem 2:0-Vorsprung in die Kabine. Zunächst verwertete der im Winter von den Grasshoppers übernommene Yoric Ravet eine Kopfball-Vorlage von Guillaume Hoarau mit einer Direktabnahme zur Führung (42.), dann konnte GC-Verteidiger Philippe Senderos eine flache Hereingabe von Alexander Gerndt nur ungenügend klären und Leonardo Bertone schoss aus 15 Metern flach ein (44.).

Die Berner verdienten sich die Führung dann im Nachhinein. In der ersten Viertelstunde der zweiten Hälfte waren sie überlegen und standen einem dritten Treffer mehrmals nahe – nie näher als in der 46. Minute, als Senderos eine Flanke falsch einschätzte, Gerndt aber das Tor nicht traf. Und weil ausgerechnet in der besten Phase der Berner die Grasshoppers durch Munas Dabbur nach einem Corner zum Anschlusstor kamen (54.), musste YB bis zuletzt um den fünften Sieg in Folge zittern. Der frühere YB-Junior Haris Tabakovic aus wenigen Metern (72.) sowie Georgi Milanov alleine vor YB-Keeper Yvon Mvogo (76.) hatten das 2:2 auf dem Fuss.

 

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen