Zeig mir, wo du deine Dose versteckst!

In St.Gallen finden sich dieses Wochenende über 2000 moderne Schatzsucher ein.
In St.Gallen finden sich dieses Wochenende über 2000 moderne Schatzsucher ein. © ZVG
Zum ersten Mal in St.Gallen findet dieses Wochenende ein Grossevent der Geocacher-Szene statt. Es werden über 2000 Schatzsucher aus der ganzen Welt erwartet, unter anderem auch ein deutscher Promi-Komiker.

“Ich kann es kaum erwarten, bis die über 2000 Gäste von überall auf dem Globus nach St.Gallen kommen”, schwärmt der Vereinspräsident des Winterthurer Geocaching Vereins, Andreas Burkhard.

Geocacher gehen in ihrer Freizeit auf eine moderne Schatzsuche per GPS: Teilnehmer können im Internet die Daten und Hinweise zu den einzelnen Caches (engl. für geheimes Lager) einsehen und die versteckten Büchsen oder Dosen in der Natur aufspüren. Die Caches sind meist an besonderen Orten versteckt und in manchen können Dinge hineingelegt oder getauscht werden.

Prominenter Gast

In St.Gallen treffen sich die modernen Schatzsucher dieses Wochenende auf ein gemeinsames Fest: “Wir haben ein spannendes Programm mit vielen Gästen”, schwärmt Burkhard. Es werden unter anderem der deutsche Komiker, Bernhard Hoëcker, ein bekennender Geocaching-Fan auftreten und es werden einige Seminare abgehalten. Auch sind diverse Wettbewerbe auf dem Programm.

“Wer lernen will die Schatzkisten zu finden kann sich in der St.Galler Kreuzbleiche dazugesellen und in unsere Welt eintauchen”, sagt Burkhard.

(red)


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel