Zeugenaufruf: Lkw beschädigt Leitpfähle

Symbolbild: Lastwagen fährt durch Tunnel.
Symbolbild: Lastwagen fährt durch Tunnel. © (KEYSTONE/Urs Flueeler)
Am Freitag hat ein ausländischer Lastwagen mit Auflieger auf der Hulftegg, zwischen Steg im Tösstal und Mühlrüti, mehrere Pfähle umgefahren. Ohne sich um den Schaden zu regeln fuhr der Lenker weiter. Die Polizei sucht nun Zeugen und den Lastwagen.

Gemäss der Kapo St.Gallen beobachteten Passanten am Freitag gegen 17.30 Uhr, wie ein Lastwagen mit Auflieger auf der engen Passstrasse in einer Haarnadelkurve stecken blieb. Dabei beschädigte dieser mehrere Leitpfähle aus Beton.

Das Fahrzeug hat laut der Beschreibung der Passanten eine grüne Kabine und ausländische Kontrollschilder. Auf dem Auflieger sollen Brückenteile aus Aluminium transportiert worden sein. Die Polizei vermutet, dass der Fahrwagen des Aufliegers beschädigt ist und schliesst nicht aus, dass der Lenker eine Werkstatt aufsuchen muss. Zudem ist von Interesse, wo die Brückenteile auf- oder entladen wurden.

Der Schaden an der Fahrbahnbegrenzung beträgt über 7000 Franken. Hinweise sind an den Polizeistützpunkt Oberbüren unter der Telefonnummer +41 58 229 81 00 zu richten.

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen