Zeugenaufruf nach Kollision mit Velo

Der Velofahrer bekam einen Tag nach dem Unfall Knieschmerzen.
Der Velofahrer bekam einen Tag nach dem Unfall Knieschmerzen. © Archiv
Mittwochnacht ereignete sich bei der Verzweigung Zürcher Strasse/Lerchenfeldstrasse in St.Gallen ein Unfall zwischen einem Auto- und einem Velofahrer. Die Stadtpolizei bittet den Autofahrer oder Zeugen, sich zu melden.

Am Mittwoch um 22.10 Uhr war ein 30-jähriger Velofahrer auf der Zürcher Strasse stadteinwärts unterwegs. Höhe Verzweigung Lerchenfeldstrasse kam es zur seitlich-frontalen Kollision mit einem Auto. Der Velofahrer fiel auf die Strasse, konnte aber selbständig wieder aufstehen.

Vorerst keine Probleme

Der Autofahrer hielt an und erkundigte sich nach dem Wohlbefinden des Velofahrers. Der Velofahrer sagte dem Autofahrer, dass es ihm gut gehe und er nicht verletzt sei. Zudem entstand nur geringer Sachschaden. Beide Männer gingen anschliessend ihrer Wege.

Polizei später informiert

Da der 30-jährige Velofahrer am folgenden Morgen mit Knieschmerzen zum Arzt musste, sucht die Stadtpolizei St.Gallen nun den am Unfall beteiligten Autofahrer. Dieser fuhr eine schwarze Mercedes-Limousine und war zwischen 50 und 60 Jahre alt. Der Autofahrer oder Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 071 224 60 00 bei der Stadtpolizei St.Gallen zu melden. (red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen