Nic Maeder fast vom Berg verschluckt worden

Sänger Nic Maeder bedankt sich im Namen seiner Band Gotthard für den Swiss Music Award in der Kategorie Best Album an den Swiss Music Awards 2015. Fast wäre es nicht dazu gekommen: 2012 wurde Maeder beinahe von einer Gerölllawine begraben. (Archivbild)
Sänger Nic Maeder bedankt sich im Namen seiner Band Gotthard für den Swiss Music Award in der Kategorie Best Album an den Swiss Music Awards 2015. Fast wäre es nicht dazu gekommen: 2012 wurde Maeder beinahe von einer Gerölllawine begraben. (Archivbild) © KEYSTONE/ENNIO LEANZA
Steve Lees Nachfolger bei Gotthard, Nic Maeder, hätte beinahe seinen Job bei der Band vorzeitig aufgegeben – aber nicht aus freiem Willen. 2012, wenige Wochen nach seinem “Bewerbungsgespräch” bei Gotthard, ging wenige Meter vor ihm eine Gerölllawine nieder.

Er sei damals in der Nähe von Sessa im Tessin einer Felsklippe entlang gejoggt, erläuterte der heute 44-Jährige der “Schweizer Familie”. Als er den Bergsturz vor sich niedergehen sah, sei er einfach umgekehrt. Der Tragweite des Vorfalls sei er sich erst später bewusst geworden, sagt er. “Wäre ich zehn Sekunden früher losgelaufen oder etwas schneller gerannt, hätte mich der Bergsturz mitgerissen”.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen