Zuccheros Schweizer Freundin kommt so bald nicht unter die Haube

Zucchero (r) in der Sendung "Beatrice Egli - Die grosse Show der Träume". Am Rande der Aufzeichnung verriet er, dass seine Andeutungen, er wolle seine Schweizer Freundin Francesca Mozer bald heiraten, zu seinem üblichen Tournée-Ritual gehöre. (Archivbild)
Zucchero (r) in der Sendung "Beatrice Egli - Die grosse Show der Träume". Am Rande der Aufzeichnung verriet er, dass seine Andeutungen, er wolle seine Schweizer Freundin Francesca Mozer bald heiraten, zu seinem üblichen Tournée-Ritual gehöre. (Archivbild) © KEYSTONE/EPA DPA/MAURIZIO GAMBARINI
Der italienische Sänger Zucchero ist seit fast 25 Jahren mit der Schweizerin Francesca Mozer zusammen. In Interviews soll er mehrmals eine baldige Hochzeit in Aussicht gestellt haben. Nun winkt er ab: “Das sage ich vor jeder Tournée”.

Am Rande von Beatrice Eglis Samstagabend-Sendung “Beatrice Egli – Die grosse Show der Träume” verriet der 60-Jährige der SRF-Sendung “Glanz & Gloria”, wie er Francesca kennengelernt hat. Es war in einem Hotel in Cinque Terre. Und sie faszinierte ihn, weil sie ihn nicht als Star, sondern als Person kennenlernen wollte. “Sie war nicht der typische Fan”. Die Gespräche mit ihr hätten ihm damals aus einer akuten Depression herausgeholfen.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen