Zug der Matterhorn-Gotthard Bahn überfährt Kuh

Durch den Zusammenprall mit der Kuh ist der erste Wagen des Zuges in der Nähe von Greich VS entgleist.
Durch den Zusammenprall mit der Kuh ist der erste Wagen des Zuges in der Nähe von Greich VS entgleist. © Kapo Wallis
Ein Zug der Matterhorn-Gotthard Bahn hat am Donnerstagabend in Greich VS eine auf den Geleisen stehende Kuh erfasst. Durch den Zusammenprall entgleiste der erste Wagen des Zuges. Die Kuh war auf der Stelle tot. Menschen kamen nicht zu Schaden.

Spezialisten richteten den entgleisten Wagen kurz nach dem Unfall um 22 Uhr wieder auf, wie die Kantonspolizei Wallis am Freitag mitteilte. Gut vier Stunden später konnte der Bahnverkehr wieder ordnungsgemäss aufgenommen werden. Im Zug befanden sich vier Personen. Verletzt wurde niemand.

Wem die Kuh gehörte und wieso sie auf dem Gleis stand, ist der Kantonspolizei nicht bekannt. “Jeder Viehbesitzer ist selber verantwortlich für sein Tier”, sagte Polizeisprecher Christian Zuber.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen