Zum Spass: Werner Günthör nimmt es mit Donghua Li auf

Zwei Olympia-Helden im "Brasil-Duell": Die ehemaligen Profisportler, Kunstturner Donghua Li (links) und Kugelstosser Werner Günthör, treten in lockeren Disziplinen gegeneinander an.
Zwei Olympia-Helden im "Brasil-Duell": Die ehemaligen Profisportler, Kunstturner Donghua Li (links) und Kugelstosser Werner Günthör, treten in lockeren Disziplinen gegeneinander an. © zVg
Während ihrer Sportlerkarriere waren sie in unterschiedlichen Disziplinen erfolgreich. Am 10. Februar treten Kunstturner Donghua Li und Kugelstosser Werner Günthör in einem Spiel unter dem Motto “Viva Brasil” gegeneinander an.

Unter diesem Titel steht auch ein mehrtägiges Event in einem Bieler Einkaufszentrum, bei dem von Capoeira, Samba und Zumba so ziemlich alles Publikumstaugliche zum Thema Brasilien gezeigt wird. Li und Günthör sollen sich im sogenannten “Brasil-Duell” messen – mit Unterstützung von spontan zusammengestellten Passanten-Teams.

“Ob jung, alt, sportlich oder nicht – bei mir ist jeder willkommen”, sagt der dreifache Weltmeister, Europameister und Olympia-Dritter im Kugelstossen gemäss einer Mitteilung der Medienstelle. Und auch Donghua Li, der als Kunstturner ebenfalls Weltmeister, Europameister und Olympiasieger wurde, meint: “Es geht vor allem um den Spass.”

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen