Zwei Autobrände im Vorarlberg

Das Auto stand vor einem Wohnhaus in Höchst - es wurde angezündet.
Das Auto stand vor einem Wohnhaus in Höchst - es wurde angezündet. © Landespolizei Vorarlberg
Feuerteufel gehen im Vorarlberg um: In der Nacht auf Samstag wurden in Höchst und Hard jeweils ein Auto von Unbekannten angezündet. Beide Wagen brannten komplett aus, die Polizei schliesst einen Zusammenhang zwischen den Taten nicht aus.

In der Nacht auf Samstag wurde um 4.30 Uhr in Höchst ein vor einem Wohnhaus abgestellter Wagen in Brand gesetzt. Das Auto wurde vollständig zerstört. Durch das Feuer wurde die Hausfassade, ein Fenster und das Garagentor beschädigt. Die Feuerwehr Höchst, welche mit vier Fahrzeugen und 21 Mann vor Ort war, konnte den Brand löschen.
Kurze Zeit später setzte eine bislang unbekannte Täterschaft ein Auto in der Ortschaft Hard in Brand, auch dieses wurde komplett zerstört. Die Flammen schlugen auch auf das Schützenhaus über. Die Feuerwehr Hard konnte das Feuer löschen und war mit vier Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften vor Ort, wie die Landespolizei Vorarlberg mitteilt.

Durch die beiden Brände wurden keine Personen verletzt. Ein Tatzusammenhang zwischen dem Brand in Höchst und Hard kann nicht ausgeschlossen werden.

(red.)

Auch das Auto in Hard wurde vollständig zerstört.

Auch das Auto in Hard wurde vollständig zerstört. ©Landespolizei Vorarlberg


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen