Zwei bisherige Solothurner Nationalräte nicht wiedergewählt

Die Solothurner CVP hat bei den Nationalratswahlen einen ihrer beiden Sitze verloren. SVP, SP und FDP konnten ihre Sitzzahl halten. Neben Urs Schläfli (CVP) wurde mit Roland Borer (SVP) ein weiterer Bisheriger nicht wiedergewählt.

Im Kanton Solothurn wurden nur noch 6 statt wie bisher 7 Sitze vergeben.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen