Zwei Löwen aus dem Zoo ausgebrochen

Am Mittwochmorgen sind zwei junge Löwen aus ihrem Gehege im Zoo Leipzig ausgebüxt. (Symbolbild)
Am Mittwochmorgen sind zwei junge Löwen aus ihrem Gehege im Zoo Leipzig ausgebüxt. (Symbolbild) © KEYSTONE/AP/GUY CALAF
Im Leipziger Zoo sind am Mittwochmorgen zwei männliche Löwen aus ihrem Gehege ausgebrochen. Nachdem ein Notfallplan in Kraft gesetzt wurde, musste einer der Löwen erschossen werden. 

Die beiden Löwen Majo und Motshegetsi seien am Morgen um neun Uhr aus ihrem Gehege im Zoo von Leipzig ausgebüxt, sagte eine Sprecherin gemäss Welt. Für die Besucher des Zoos hätte anfänglich keine Gefahr bestanden, hiess es. Schliesslich musste aber einer der Löwen erschossen werden, der andere wurde gemäss Meldungen in den sozialen Medien zurück ins Gehege gedrängt.

Seit dem 13. August lebten Majo und Motshegetsi im Zoo Leipzig und sind etwa anderthalb Jahre alt. Erst vor ein paar Tagen sind sie in ein Freigehege umgezogen, um für die Besucher besser sichtbar zu sein.

(red)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen