Zwei tödliche Arbeitsunfälle

Symbolbild
Symbolbild © PD
Bei einem Arbeitsunfall am Mittwoch in Romanshorn verstarb ein 54-jähriger Mann noch auf der Unfallstelle. Auch in Neu St.Johann gab es einen tödlichen Arbeitsunfall: Ein Mann rutschte auf dem Dach aus und stürzte in die Tiefe.

Der Chauffeur in Romanshorn war mit weiteren Personen gegen 12:45 Uhr an der Vogelsangstrasse mit Abladearbeiten an seinem Lastwagen beschäftigt. Gemäss den bisherigen Abklärungen durch die Kantonspolizei Thurgau löste sich beim Anheben der Ladung mit dem Lastwagenkran eine schwere Glasplatte und klemmte den 54-jährigen Schweizer ein. Der Chauffeur erlitt so schwere Verletzungen, dass er trotz sofortigem Einsatz des Rettungsdienstes noch auf der Unfallstelle verstarb.

Neu St. Johann: Von Dach gestürzt und verstorben

Um 09:30 Uhr am Mittwochmorgen ist in Neu St.Johann (SG) ein 51-jähriger Mann während Dacharbeiten ausgerutscht. Er rutschte zwischen den montierten Gerüstelementen hindurch und stürzte rund acht Meter vom Scheunendach auf den Betonboden. Trotz sofortigem Aufgebot der Rega und des Rettungsdienstes konnten die Einsatzkräfte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

(red/KapoTG/KapoSG)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen