“Zwilling sein ist schön”

Von Laurien Gschwend
Adelheid Signer-Böni und ihre Schwester Astrid Baumgartner-Böni (oben rechts) teilen sich das Präsidium.
Adelheid Signer-Böni und ihre Schwester Astrid Baumgartner-Böni (oben rechts) teilen sich das Präsidium. © zVg
150 Zwillinge aus der ganzen Schweiz kamen an diesem Wochenende in Heiden zum jährlichen Zwillingstreffen zusammen. “Es war der Hammer”, findet Adelheid Signer-Böni, die Präsidentin des Schweizerischen Zwillingsvereins. 

Am Samstag stand die Generalversammlung mit Aperitif und Unterhaltungsteil auf dem Programm. 75 Zwillingspaare genossen einen gemütlichen Abend bei einem Bankett und musikalischer Begleitung. “Die Stimmung war sehr gut”, sagt Adelheid Signer-Böni.

Heute Sonntag machten sich die Zwillinge auf eine Rundfahrt vom Appenzellerland an den Bodensee. Nach einem Zmittag in Rorschach war das Treffen um 14 Uhr zu Ende. “Die Leute sind begeistert nach Hause gegangen”, so Signer-Böni, die sich mit ihrer Schwester und weiteren Zwillingspaaren den Vorstand teilt. Eine Frau ist ebenfalls Mitglied, jedoch ohne ihre Schwester. “Wegen der Einzelbesetzung mussten wir die Statuten extra anpassen.”

“Als Zwillinge kommt man gleich angezogen”

Neben den Mitgliedern des Schweizerischen Zwillingsvereins sind auch zwei Zwillingspaare aus Bayern nach Heiden gekommen. “Zwei Personen haben sich angemeldet, ein anderes Paar ist spontan vorbeigekommen”, erzählt die Präsidentin. Alle seien überrascht gewesen, dass sie gekommen sind. Einzelne kannten die beiden Männer schon von den internationalen Zwillingstreffen.

Auffallend viele Paare kamen in diesem Jahr rot-weiss gekleidet. “Wir vom Vorstand hatten das abgesprochen, da wir ein Foto im einheitlichen Outfit machen wollten”, sagt Adelheid Signer-Böni. Dass so viele andere Zwillinge in einem ähnlichen Outfit kamen, war Zufall. “Aber schliesslich passt die Farbkombi auch ins Appenzellerland”, stellt die Präsidentin fest. Dass die Zwillinge in gleicher Kleidung ans Treffen kommen, ist eine unausgesprochene Regel. “Als Zwillinge kommt man gleich – punkt, fertig.” Viele seien auch identisch frisiert gewesen.

Neuanmeldungen erwünscht

Bereits seit 40 Jahren geht das jährliche Treffen des Schweizerischen Zwillingsvereins über die Bühne. “Es findet immer an einem anderen Ort in der Schweiz statt, so stimmt es für alle”, so Signer-Böni. Die Präsidentin würde sich freuen, wenn weitere Zwillinge zum Verein dazu stossen. “Zwilling sein ist einfach schön”, schwärmt sie. Anmelden kann man sich über die Webseite. Neben dem Schweizerischen Zwillingsverein gibt es auch kantonale und internationale Verbände, welche regelmässig Treffen anbieten.


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 1000 Zeichen