1150 Schweizer Pfader reisen in die USA

Das Weltpfadfinderlager findet dieses Jahr auf dem Gelände einer renaturierten Tagebaumiene in Oak Hill im US-Bundesstaat West Virginia statt. (Archivbild)
Das Weltpfadfinderlager findet dieses Jahr auf dem Gelände einer renaturierten Tagebaumiene in Oak Hill im US-Bundesstaat West Virginia statt. (Archivbild) © World Scout Jamboree/Michael Roytek
45’000 Pfadfinder aus 132 Ländern werden vom 22. Juli bis 2. August in Oak Hill im US-Bundesstaat West Virginia am 24. World Scout Jamboree teilnehmen. Aus der Schweiz reisen 1150 Kinder und Jugendliche an, wie die Schweizer Delegation am Montag mitteilte.

Sie kommen aus allen Sprachregionen der Schweiz. Geleitet wird die Delegation von einem rund 30-köpfigen Team.

Unter dem Motto «Unlock a New World» werden die Jugendlichen auf dem Gelände einer renaturierten Tagebaumiene im Summit Bechtel Reserve während zwölf Tagen in Zelten zusammenleben, sich kennen lernen, gemeinsam Aufgaben meistern und Abenteuer erleben. Geplante Themen sind unter anderem Umweltschutz, Menschenrechte, Wissenschaft und Technik.

Das Weltpfadilager findet alle vier Jahre statt. Die Pfadibewegung Schweiz ist die grösste Kinder- und Jugendorganisation der Schweiz und zählt rund 47’000 Mitglieder.

(SDA)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen