50 Cent verkauft seine Villa für ein Schnäppchen

50 Cent verkaufte seine Villa 80 Prozent unter dem Verkaufswert.
50 Cent verkaufte seine Villa 80 Prozent unter dem Verkaufswert. © Zillow
Rapper 50 Cent hat seine Luxusvilla mit 52 Zimmern verkauft und das weit unter dem Marktwert. Anstelle von den anfangs verlangten 18,2 Millionen Dollar bekam der Rapper gerade mal 2,9 Millionen. Das ist sogar weniger, als er selbst dafür bezahlte.

50 Cent macht seinem Namen schon seit einer Weile aller Ehre. Seit 2015 ist der Rapper pleite. Dazumal hatte er 45 Millionen Dollar Schulden. Offenbar geht es im vier Jahre später noch nicht besser, auch wenn er behauptet, Millionen in Bitcoins zu besitzen. Laut thechive hat er nämlich seine Villa für einen Schnäppchen verkauft. Seit 2007 stand das Luxushaus für 18,7 Millionen zum Verkauf. 50 Cent hatte die Villa von Mike Tyson für 4,1 Millionen übernommen.

In der Zwischenzeit hat er die Villa aber ziemlich aufgepimpt (siehe Bildergalerie). Nun ging sie für gerade mal 2,9 Millionen weg. Der Rapper hatte wohl keine Nerven mehr, um auf einen geeigneten Käufer zu warten.

Trotz Schulden wird 50 Cent das Geld nicht selbst behalten. Er spendet es an seine Stiftung G-Unity.

50 Cent, bürgerlich Curtis James Jackson III, ist ein US-amerikanischer Gangsta-Rapper und Schauspieler. Nach der Entdeckung durch Jam Master Jay wurde er mehrfach angeschossen und von seinem Plattenlabel entlassen. 2003 entdeckten Eminem und Dr. Dre ihn erneut. Er hat mehrere Millionen Platten verkauft.

(nm)


Newsletter abonnieren
1Kommentar
noch 500 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel