7 Fakten: Ramadan für Anfänger

Der Ramadan hat heute begonnen.
Der Ramadan hat heute begonnen. © iStock
Kein Essen, kein Trinken und das ganze 30 Tage lang. Am Dienstag hat der islamische Fastenmonat Ramadan begonnen. Diese sieben Fakten solltest du kennen:

#1 Was genau ist der Ramadan?

Der Ramadan ist ein muslimischer Fastenmonat, der zu den fünf Säulen des Islams gehört.

#2 Auf was müssen Muslime während dem Ramadan verzichten?

Zwischen Sonnenauf –und Sonnenuntergang verzichten die Muslime auf das Essen und Trinken.

#3 Warum fasten Muslime?

Muslime fasten nicht nur wegen ihrer religiösen Pflicht, sondern auch um ihren Geist und die Selbstdisziplin zu stärken.

#4 Wer muss nicht fasten?

Eigentlich müssen alle fasten, die die Pubertät erreicht haben. Wer auf Reisen ist oder arbeiten muss oder auch Schwangere, kranke und ältere Menschen sind ausgeschlossen.

#5 Wann ist der Fastenmonat zu Ende?

Der Ramadan dauert 30 Tage und endet dieses Jahr am 14. Juni.

#6 Warum findet der Ramadan zu unterschiedlichen Zeiten statt?

Der muslimische Fastenmonat richtet sich nach dem Mondkalender. Weil das Mondjahr kürzer ist als das Sonnenjahr, verschiebt sich der Ramadan jedes Jahr um ein paar Tage.

#7 Was geschieht am Ende des Ramadans?

Am Ende des Ramadans wird drei Tage lang gefeiert! Nach einem Festgebet beglückwünschen sich die Muslime gegenseitig. Dann kann die Party losgehen: Freunde und Bekannte werden zum gemeinsamen Festessen eingeladen – mit vielen Süssigkeiten und Geschenken.

(sk)


Newsletter abonnieren
0Kommentare
noch 500 Zeichen