9 Alternativen zum OpenAir St.Gallen

Eine Wanderung im Alpstein: Hoch in den Bergen weg vom Rummel.
Eine Wanderung im Alpstein: Hoch in den Bergen weg vom Rummel. © Tagblatt
Sommerliche Temperaturen, der Lohn ist auf dem Konto und es ist Wochenende. Da kommen unsere Wochenendtipps gerade rechtzeitig.

1. Sommerparty – Polo Motorrad

In St.Gallen Neudorf feiert Polo Motorrad eine Sommerparty. Töfffans können ganz entspannt das grosse Sortiment bestaunen, für die Spontankäufe gibt es Rabatte. Selbstverständlich gibt es auch eine Festwirtschaft.

Die Sommerparty bringt viele Rabatte mit sich. (Flyer: Polo Motorrad)

2. Grümpelis im FM1-Land

Sommerzeit ist Grümpelizeit. Oder je nach Region Grümpizeit. Dieses Wochenende zum Beispiel in Appenzell und in Mels. Die kleinen und grossen Möchtegern-Ronaldos und -Messis zeigen ihr Können und wollen natürlich angefeuert werden. Eine gute Gelegenheit, alte und neue Freunde im Dorf zu treffen. Und vielleicht wird manch ein Zuschauer auch dazu animiert, sich gleich für das nächste Jahr selbst anzumelden.

Zuschauer sind mindestens so wichtig bei den Grümpis. (Archivbild: Hanspeter Schiess/St.Galler Tagblatt)

3. 25 Jahre Golfclub Erlen

Bereits seit einem Vierteljahrhundert gibt es den Golfclub Erlen. In der Zwischenzeit ist Golf schon lange vom Sport für die Reichen zu einer Breitensportart geworden. Wer sich ebenfalls vom Golffieber anstecken lassen will, hat vom Freitag bis Sonntag Gelegenheit. Es gibt diverse Aktivitäten auf und neben dem Golfplatz. Ehrengast ist der aktuelle Schweizermeister im Frauenhandball, der LC Brühl.

Das ganze Wochenende wird der Golfplatz Erlen gefeiert. (Archivbild: Reto Martin/St.Galler Tagblatt)

4. Gonzenfest

Schon ein bisschen älter ist das Bergwerk im Gonzen. Vor 100 Jahren startete dort der industrielle Erzabbau. Zur Jubiläumsfeier gibt es das ganze Wochenende Grubenfahrten mit dem Gonzen-Express ins Berginnere und ein riesiges Lichtspektakel. Im Kompressorenraum spielen «The Beauty of Gemina – Special Trio Show».

Am Wochenende kann man einen Blick ins Bergwerk Gonzen werfen. (Bild: Keystone)

5. Keller-Sutter den Marsch blasen

Wer wollte nicht schon immer mal einer Bundesrätin den Marsch blasen? Die Spielgemeinschaft Bürgermusik Jonschwil und Musikgesellschaft Lütisburg machen das diesen Samstag in Jonschwil auf dem Schulhausplatz. Dafür haben sie einen eigenen «Bundesrätin Keller-Sutter Marsch» komponiert. Dazu gibt es gratis Bratwurst, Brot und Getränke.

Jonschwil ist der Bürgerort von Bundesrätin Karin Keller-Sutter. (Bild: Keystone)

6. Ab in die Berge

Abseits vieler Leute der Hitze entfliehen? Dann ab in die Berge und wandern gehen. Dazu hätten wir hier eine Übersicht der schönsten Bergbeizli im Toggenburg, in der Region Chur und im Appenzellerland.

Sonnencreme beim Wandern nicht vergessen! (Archivbild: Urs Jaudas/St.Galler Tagblatt)

7. Koffermarkt Frauenfeld

Am Samstag findet im Casino Frauenfeld der Koffermarkt statt. Auch wenn gerade wieder die Ferienzeit ansteht, werden hier keine Koffer verkauft. Es werden selbstgemachte Artikel aus einem Koffer heraus verkauft. Eine wahre Fundgrube!

Beim Koffermarkt gibt es Unikate aus dem Koffer. (Archivbild: Ralph Ribi/St.Galler Tagblatt)

8. Gold für die Schweiz

Die Schweiz holt sich Olympiagold! Ein paar Jahre zu spät und nach einem Dopingskandal bekommen die Bobfahrer Beat Hefti (41) und Alex Baumann (34) endlich ihre Goldmedaille von Sotschi. Das Gold-Fest dazu gibt es diesen Freitag im Mehrzweckgebäude Schwellbrunn.

In Sotschi gab es Silber, in Schwellbrunn am Freitag nun Gold: die Appenzeller Beat Hefti (li.) und Alex Baumann

In Sotschi gab es Silber, in Schwellbrunn am Freitag nun Gold: die Appenzeller Beat Hefti (li.) und Alex Baumann. (Bild: Keystone)

9. Steine schiefern

Jeder hat schon mal einen flachen Stein über die glatte Wasseroberfläche schiefern lassen. Richtig professionell wird das diesen Sonntag in der Badi Ermatingen gemacht. Dort finden die Schweizermeisterschaften im Steineschiefern statt. Vor Ort kann man sich auch noch spontan einschreiben lassen und gleich selbst den Titel holen (wir haben das schon mal versucht).


Newsletter abonnieren
2Kommentare
noch 500 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel